Drycube I

Trocknungskabine für Nass- und Pulverlacke

  • drycube1_b1
  • drycube1_b2
  • drycube1_b3
Technische Daten

Technische Daten

Vorteile

Vorteile

Anwendung

Anwendung

Produktvideo

Produktvideo

FAQ

FAQ

Anfrage

Anfrage

3.500,- EUR
zzgl. MwSt. u. Fracht

Einsatzmöglichkeiten

Der DRYCUBE I ist eine vielseitig einsetzbare Trocknungskabine zum Tempern, Trocknen und Einbrennen von Nass- und Pulverlacken bei der Beschichtung von Stahl- und Aluminiumfelgen, sowie Bauteilen in ähnlicher Größe.

Vorheizen / Tempern vor der Lackierung
Durch das gleichmäßige Erwärmen der kompletten Felge vor der Lackierung, wird die Haftung von Füllern und Lacken erheblich verbessert.

Trocknung nach Lackierung
Schnelle und gleichmäßige Durchtrocknung des Lackmaterials auf der gesamten Felge.

Einbrennen von Pulverlacken
Der DRYCUBE I ist auch für das Einbrennen von Pulverlacken geeignet.

Technische Daten

Artikel-Nr. WHE10250
Kapazität ca. 2 - 3 Felgen
Temperaturbereich 25 - 250° C
Zeitschaltung 1 – 999 Min.
Heizleistung < 6 kW
Elektrischer Anschluss 400 V / 16 A
Abmessungen (BxTxH) 1070 x 1065 x 1290 mm
Arbeitsraum (BxTxH) 800 x 800 x 1000 mm
Gewicht 400 kg

Downloads

Unser aktuelles Datenblatt und Prospekt zum Durchblättern und Ausdrucken.

Vorteile

Kompakt und vielseitig

Der DRYCUBE I ist vielseitig bei der Beschichtung von Felgen und anderen Bauteilen einsetzbar. Die gleichmäßige Erwärmung der gesamten Felge sorgt für eine bessere und schnellere Trocknung des Lackmaterials. Beim Tempern von beschichteten Bauteilen wird die eingesetzte Energie effektiver für den Trocknungsprozess genutzt und man hat im Vergleich zur Infrarottrocknung weniger Heizleistungsverluste.

Zudem ist der DRYCUBE I auch für das Einbrennen von Pulverlacken in kleinen Stückzahlen geeignet.

In platzsparender und kompakter Bauweise kann der DRYCUBE I auf kleinstem Raum zur Entlastung im Lackierprozess beitragen, die Durchlaufzeiten bei der Felgenbeschichtung reduzieren und die Fertigungszahlen erhöhen.

Anwendung

Vorheizen / Tempern vor der Lackierung
Das zu beschichtende Bauteil wird im DRYCUBE I auf ca. 60° C erwärmt und direkt im Anschluss lackiert. Durch das gleichmäßige Erwärmen der kompletten Felge vor der Lackierung, wird die Haftung von Füllern und Lacken erheblich verbessert.

Trocknung nach Lackierung
Direkt nach der Lackierung wird das beschichtete Bauteil in den DRYCUBE I eingehängt oder mit den Gittereinschüben eingebracht. Die gleichmäßige Hitzeverteilung sorgt für eine schnelle und gleichmäßige Durchtrocknung des Lackmaterials auf der gesamten Felge.

Einbrennen von Pulverlacken
Der DRYCUBE I kann auch für das Einbrennen von Pulverlacken in kleinen Stückzahlen eingesetzt werden. Die beschichtete Felge kann dabei wahlweise eingehängt, mit den Gittereinschüben eingebracht oder mit kundenseitig vorhandenen Pulvergestellen bestückt werden.

Produktvideo

PAINT STATION

Produktvideo

Bezeichnung: PAINT STATION
Artikel-Nr.: WHE40140 / WHE40150
Thema: Lackierstation mit Absauganlage für die Felgenlackierung
   
Auflösung: HD 1920 x 1080 Pixel (1080p)
Videolänge: 2:53 Minuten

Anfrage

Telefonische Beratung
schnell und zielorientiert

+49 (0)4486 9383 170

Öffnungszeiten:
Mo. - Do.: 8 - 17 Uhr
Fr.: 8 - 15 Uhr

Frage zum Produkt
Sie haben eine Frage zu diesem Produkt oder benötigen eine Preisauskunft?

 

Häufig gestellte Fragen

Für welche Anwender ist das Gerät geeignet?

Diese Trocknungskabine ist für alle Unternehmen geeignet, die Lackier- und Pulverbeschichtungsarbeiten im eigenen Unternehmen durchführen möchten, wie beispielsweise Pulverbeschichter, Lackierer, Reifenhändler, Smart-Repair und Kfz-Werkstätten, Fahrzeugaufbereiter sowie Unternehmen aus artverwandten Branchen.

Wie gliedert sich diese Geräte in den bestehenden Arbeitsprozess ein?

Diese Trocknungskabine wird bei der Felgenlackierung zum Vorheizen/Tempern vor der Lackierung genutzt, für die Lacktrocknung nach der Lackierung oder zum Einbrennen bei der Pulverbeschichtung mit Primern, Farb- und Klarlackpulvern.

Ist der DRYCUBE I auch für größere Stückzahlen bei der Pulverbeschichtung geeignet?

Der DRYCUBE I ist ein kompaktes Gerät für den Einsatz auf kleinstem Raum. Aufgrund des kleinen Innenraums und dafür angepassten Heizleistung eignet sich der DRYCUBE I nur für sehr kleine Stückzahlen beim Pulvern von Felgen. Für größere Stückzahlen im Beschichtungsprozess sind unsere größeren Einbrennöfen die bessere Wahl.

Wie aufwendig ist die Inbetriebnahme des Geräts?

Der DRYCUBE I wird von unserer Spedition auf einer Palettenholzbox angeliefert. Das Transportgewicht beträgt ca. 450 kg. Achten Sie bei der Demontage des Deckels und der Seitenwände darauf, dass das Gerät dabei nicht beschädigt wird. Nach dem Entfernen der Außenverpackung wird das Gerät mit einem geeigneten Hebezeug (z.B. Gabelstapler, Kran, Hochhubwagen etc.) von der Palette gehoben. Nach dem Aufstellen des Einbrennofens erfolgt Elektroanschluss mittels CEE-Stecker.

Welche Anschlüsse benötigt das Gerät?

Elektrischer Anschluss: 400 V / 16 A

*Mietkaufbeispiel: 72 Monate Laufzeit, ohne Anzahlung, ohne Restwert zzgl. MwSt. und Fracht.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

carVice systems OHG
An den Kolonaten 23a
26160 Bad Zwischenahn
Deutschland

Telefon: +49 4486 9383170
E-Mail: info@carvice.de

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo. - Do.: 8 - 17 Uhr
Fr.: 8 - 15 Uhr

INFORMATION
Impressum
Datenschutzerklärung